5. Europäische Tage des Kunsthandwerks

5. »Europäische Tage des Kunsthandwerks« – vom 23. bis 25. März 2018 haben Besucher von jung bis alt die Gelegenheit, eine Entdeckungstour durch die Werkstätten von über 200 sächsischen Kunsthandwerkern und Kreativschaffenden zu unternehmen und dabei die unverwechselbare Handschrift der regionalen Kreativszene zu erleben.

Vom edlen Abendkleid über die klangvolle Kleinorgel, filigrane Wohnaccessoires aus Keramik bis hin zur aufwendig gearbeiteten Steinskulptur, all das und noch vieles mehr ist Kunsthandwerk.

  • Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die sächsische Kreativszene.
  • Kommen Sie mit Kunsthandwerkern direkt ins Gespräch und erfahren Sie mehr über deren vielfältige Arbeit.
  • Lassen Sie sich inspirieren, nehmen Sie an Workshops teil und werden Sie selbst kreativ tätig.

Ziel ist es, das Interesse der Öffentlichkeit an dem vielseitigen Wirtschaftsbereich Kunsthandwerk und Design zu stärken. Die Handwerkskammern Dresden, Leipzig und Chemnitz sind mit vielen Handwerksbetrieben dabei.

Die »Europäischen Tage des Kunsthandwerks« werden mitfinanziert aus Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Aus der Region Glauchau/Meerane/Waldenburg/Lichtenstein sind zwei Handwerksbetriebe dabei  – die Töpferei TERRA MARA | Dr.-Külz-Str 51 | 08393 Meerane und die Keramikwerkstatt Waldenburg | Töpferstraße 5 | 08396 Waldenburg.

Hintergrund

Die Initiative zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks ging im Jahr 2002 vom Französischen Ministerium für Handwerk aus. „Europäisch“ heißt es, da jährlich im Frühjahr die Europäischen Tage des Kunsthandwerks in mittlerweile 19 europäischen Ländern stattfinden. Übersicht der beteiligten europäischen Partner.

mit Quelle und Logo: kunsthandwerkstage.de

 

Kommentar schreiben