Bürgergespräch

Niederlungwitz | Die Landtagsabgeordnete Ines Springer lud auf Grund von Bürgeranfragen den Betriebsleiter der Landestalsperrenverwaltung Sachsen am 16. Juli 2018 nach Niederlungwitz ein. Gerd Zobel informierte zum aktuellen Stand der Hochwasserschutzmaßnahmen am Lungwitzbach/Mulde im Bereich Bernsdorf/Niederlungwitz/Glauchau/Remse.

Ein Großteil der Fragen kann nur nach einer Gewässerschau beantwortet werden – in Vorbereitung dazu wird es eine Abstimmung mit den Bürgermeistern, Ortsvorstehern und Betroffenen geben. „Gern nehme ich an den Besichtigungsterminen teil“, so Ines Springer.

Von allen Betroffenen wurde anerkannt, dass bereits viele Maßnahmen im Bereich des Hochwasserschutzes realisiert wurden. Dennoch wurde angemahnt, dass die noch ausstehenden Planungen mit großer Dringlichkeit umgesetzt werden müssen.

 

 

 

 

Kommentar schreiben