fbpx

Herzlichen Glückwunsch Carsten Körber

Am Freitagabend (26. Juni 2020) haben die CDU-Mitglieder im Bundestagswahlkreis Zwickau Carsten Körber MdB im Rahmen einer Mitgliedervollversammlung in der Sachsenlandhalle Glauchau erneut als örtlichen Direktkandidaten der Union für die Bundestagswahl 2021 ins Rennen geschickt.

               

Körber erhielt ohne Gegenkandidaten 89,9 Prozent der Stimmen und freute sich über dieses gute Ergebnis.

„Für diesen deutlichen Vertrauensbeweis bin ich sehr dankbar. Für den vor uns liegenden Wahlkampf ist das ein enormer Kraftschub. Ich freue mich, dass die große Mehrheit unserer Mitglieder mit meiner Arbeit der vergangenen sieben Jahre im Deutschen Bundestag zufrieden ist. Es ist mir eine große Ehre, mit dieser breiten Unterstützung für unsere CDU in den nächsten Bundestagswahlkampf zu ziehen. Ich werde mein Bestes geben, dass wir die nächste Bundestagswahl wieder gewinnen werden.“

 

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Zwickau, Marco Wanderwitz MdB, gratulierte Körber zu dem Ergebnis und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Als CDU haben wir heute vorgelegt. Die Mitglieder des Kreisverbandes haben Carsten Körber als Inhaber des Direktmandates erneut nominiert. Das unterstreicht nicht nur die erfolgreiche Arbeit unserer unionsgeführten Bundesregierung. Es zeigt auch, dass unsere Mitglieder überzeugt davon sind, dass Carsten Körber unsere Region und unsere Heimat Sachsen bestens in Berlin vertritt.“

Als Generalsekretär der Sächsischen Union war auch Alexander Dierks MdL zu Gast in Glauchau: „Carsten Körber hat durch seinen Einsatz als Haushälter im Bundestag nicht nur zahlreiche Fördermittel in die Region Zwickau ziehen können. Ganz Sachsen profitiert davon – und zwar regelmäßig mehr, als uns nach den gängigen Verteilungsschlüsseln zustehen würde. Carsten Körber ist ein engagierter und ehrlicher Mensch und ein Gewinn für unsere Sächsische Union.“

Carsten Körber ist 41 Jahre alt und seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Im Haushaltsausschuss ist er unter anderem für die Etats des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verantwortlich. Im Rechnungsprüfungsausschuss beschäftigt er sich mit dem Bundeswirtschaftsministerium. Körber ist zudem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und Mitglied im Parlamentskreis Mittelstand.

Innerhalb der CDU engagiert sich Körber als Vorsitzender seines Heimat-Gemeindeverbandes Mülsen sowie als Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Zwickau.

Der Bundestagswahlkreis Zwickau umfasst große Teile des Landkreises Zwickau und grenzt im Westen an den Freistaat Thüringen. Mit seinen 24 Städten und Gemeinden ist er Heimat von 270.000 Menschen. Er verfügt über eine breite industrielle und gewerbliche Basis, getragen durch einen starken, innovativen Mittelstand.

Quelle: Pressemitteilung  • Foto: Carsten Körber während seiner Bewerbungsrede in Glauchau – CDU / Sebastian Brückner

Kommentar schreiben