Europapolitik

Vorschläge der EU-Kommission

… zum Finanzrahmen für 2021 – 2027 2. Mai 2018 | Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt erklärt zu den heute vorgelegten Vorschlägen der EU-Kommission zum Finanzrahmen nach 2020: „Ich habe bereits eine Stunde nach Vorlage der Vorschläge mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und meinen Länderkollegen gesprochen. Wir sind uns einig, dass eine…

Weiterlesen… »



Grundgedanken aus „ELER-Reset“ übernommen

Brüssel (24. April 2018) | Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt nahm heute auf Einladung des Vorsitzenden des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung des Europäischen Parlaments, Czesław Adam Siekierski, an einer interparlamentarischen Sitzung zur künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in Brüssel teil. Unter dem Titel „Auf dem Weg zur GAP nach 2020: Die…

Weiterlesen… »



EU-Schulprogramm geht in die nächste Runde

„Obst, Gemüse und Milch sind natürliche, gesunde Fitmacher und wichtige Bausteine einer gesunden Ernährung. Das rege Interesse am laufenden EU-Schulprogramm bestärkt uns, dieses Programm auch im neuen Schuljahr fortzuführen“, so Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt. Im laufenden Schuljahr 2017/2018 nehmen bisher 380 Kinderkrippen und Kindergärten sowie 362 Grund- und Förderschulen am Programm…

Weiterlesen… »



Wie weiter mit der EU-Agrarpolitik?

Dresden/Brüssel (11. April 2018) | Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt wirbt heute in Brüssel erneut für eine Vereinfachung bei der Förderung des ländlichen Raums sowie für eine Finanzausstattung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), die in den Mitgliedsstaaten zu harte Einschnitte vermeidet. Mehrere Gespräche sind dazu unter anderem mit dem Stellvertretenden Generaldirektor Landwirtschaft…

Weiterlesen… »



5. Europäische Tage des Kunsthandwerks

5. »Europäische Tage des Kunsthandwerks« – vom 23. bis 25. März 2018 haben Besucher von jung bis alt die Gelegenheit, eine Entdeckungstour durch die Werkstätten von über 200 sächsischen Kunsthandwerkern und Kreativschaffenden zu unternehmen und dabei die unverwechselbare Handschrift der regionalen Kreativszene zu erleben. Vom edlen Abendkleid über die klangvolle…

Weiterlesen… »



Ministerpräsidentenkonferenz tagt in Brüssel

Brüssel/Dresden (15. März 2018) | Der sächsische Regierungschef Michael Kretschmer hat bei der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) in Brüssel einen funktionierenden Schutz der Schengen-Außengrenzen angemahnt. Nach dem Treffen der Ministerpräsidenten der deutschen Länder, bei dem eine »Brüsseler Erklärung« verabschiedet wurde, sagte er am Donnerstag: „Ich begrüße ausdrücklich die heute in der »Brüsseler…

Weiterlesen… »



Schenk wirbt für verlässliche EU-Förderg. nach 2020

Dresden (14. März 2018) | Europaminister Oliver Schenk hat für eine weitere faire und verlässliche EU-Förderung der Regionen in der kommenden Förderperiode geworben. „Die Regionalpolitik der Europäischen Union (EU) muss auch nach 2020 die Regionen spürbar und verlässlich unterstützen“, forderte Schenk am Mittwoch im Landtag in Dresden in einer Aktuellen…

Weiterlesen… »



23. Europäischer Bauernmarkt in Plauen

Plauen | Staatssekretär Dr. Frank Pfeil eröffnete am 3. März 2018 den 23. Europäischen Bauernmarkt in Plauen (Vogtlandkreis). „Der Bauernmarkt ist eine regionale und überregionale Erfolgsgeschichte und hat sich zu einem kulinarischen Treffpunkt im Vogtland entwickelt“, sagte der Staatssekretär. „Jährlich besuchen mehr als 30.000 Besucher diese Veranstaltung, um kulinarische Besonderheiten…

Weiterlesen… »



»Europäischer Tag des Notrufs 112«

11.2.2018 | Der heutige Tag wurde auf Grund seiner Zahlenkombination im Datum  11.2. gemeinsam vom Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und der EU-Kommission  im Jahr 2009 zum jährlichen »Europäischen Tag des Notrufs 112« erklärt. Der Tag soll den Bekanntheitsgrad der lebensrettenden Rufnummer steigern. Egal ob zu Hause, auf…

Weiterlesen… »



Freistaat warnt vor Aus bei EU-Strukturförderung

Dresden | Sachsens Europaminister Oliver Schenk warb am 5. Februar 2018 eindringlich für eine Fortführung der EU-Strukturförderung in der nächsten Förderperiode. „Wir brauchen auch künftig eine differenzierte EU-Förderung und damit auch Unterstützung für bereits stärker entwickelte Gebiete“, sagte Schenk. „Nötig ist Verlässlichkeit. Sonst wird bereits mit EU-Förderung Erreichtes ernsthaft gefährdet….

Weiterlesen… »