Mittelstand gezielt für mehr Wachstum fördern

Dresden (18. Mai 2017) | Heute beschloss der Sächsische Landtag in der 55. Plenarsitzung mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen den gemeinsamen Antrag „Wachstum des sächsischen Mittelstandes unterstützen“.

Dazu erklärt Frank Heidan, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

„Der Mittelstand ist nicht nur das Rückgrat der sächsischen Wirtschaft, sondern auch ein verlässlicher und leistungsfähiger Wachstumsmotor. Über zwei Drittel des Gesamtumsatzes werden durch unsere klein- und mittelständischen Unternehmen erwirtschaftet. Deren Förderung ist im Freistaat breit aufgestellt. Um weiteres Wachstum und nachhaltige Innovationen zu ermöglichen, müssen wir aber jetzt nachsteuern.“

Neben dem weiteren Abbau von Bürokratie, sieht Heidan auch vor allem Bedarfe bei Forschung und Entwicklung. „Sachsens Firmen sind trotz ihrer noch geringen Unternehmensgröße sehr innovativ und versuchen, sich durch neue Produkte oder Technologien am Markt zu behaupten. Hier braucht es in den kommenden Jahren mehr Unterstützung, um diese Prozesse zu beschleunigen. Dafür haben wir eine gute Ausgangsbasis. In den letzten Jahren haben wir in eine leistungsfähige universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft investiert – und werden dies kontinuierlich fortsetzen. So fördern wir beispielweise außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit 7 Millionen Euro im laufenden Doppelhaushalt.“, so Heidan.

Ansprechpartner: stellv. Pressesprecher Mario Dense | Telefon (0351) 493 5611 | Fax (0351) 493 5444 | E-Mail: mario.dense@slt.sachsen.de

mit Quelle: PRESSESTELLE der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

 

Kommentar schreiben