fbpx

CDU steht uneingeschränkt zur LEADER-Förderung für den ländlichen Raum

Dresden (18. November 2021) | Heute diskutierte der Sächsische Landtag in der zweiten Aktuellen Debatte den Antrag der CDU-Fraktion „Klares Bekenntnis zur LEADER-Förderung des ländlichen Raums. Wir halten Wort!“.

Dazu sagt der Sprecher für Regionalentwicklung und den ländlichen Raum der CDU-Fraktion, Ronny Wähner: “Wir freuen uns, dass Sachsen die LEADER-Förderung auf einem hohen Niveau auch in den kommenden Jahren fortführen kann. Für uns als CDU ist dieses EU-Programm konkurrenzlos, weil es so vielfältig und kreativ fördert und dabei konsequent auf die Ideen der Menschen im ländlichen Raum setzt.“

„Mit der Fortführung ist auch ein klares Bekenntnis zur weiteren Entwicklung des ländlichen Raumes sowie zum Erhalt der LEADER-Strukturen, des LEADER-Förderprinzips und der finanziellen Absicherung der bisherigen Arbeit nach 2023 verbunden. Als CDU stehen wir uneingeschränkt zu dieser wichtigen Planungsperspektive und fordern die ländlichen Regionen unseres Landes auf, LEADER auch weiterhin in Anspruch zu nehmen! Damit kann die Attraktivität des Lebensraums „Ländlicher Raum“ weiter aktiv vor Ort gestaltet und erhöht werden.“

Ansprechpartner – Pressesprecher Christian Fischer
Tel. 0351 493 5610 • E-Mail: christian.fischer@slt.sachsen.de

Quelle: Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

Kommentar schreiben