fbpx

CDU zur korrigierten Oster-Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz

Dresden (24. März 2021) | Heute hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer den Landtag im Plenum informiert, dass die Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zu den geplanten Ruhetagen in der Osterzeit wieder zurückgenommen wird.

Dazu sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Christian Hartmann: „Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten, diesen Fehler einzugestehen und zu korrigieren. Politik ist fehlbar, wie jedes menschliche Handeln. Gute Politik muss offen für Kritik sein, fähig die eigenen Entscheidungen zu überdenken und daraus zu lernen. Das ist in diesem Fall passiert!“

Hartmann: „Meine Fraktion hat seit gestern gegenüber der Staatsregierung deutlich gemacht, dass die Oster-Beschlüsse von Montagnacht äußerst kritisch gesehen werden und wir deren Rücknahme verlangen. Auch aus der Bevölkerung und der Wirtschaft gab es erhebliche Kritik. Dieses Stimmungsbild wurde von Ministerpräsident Michael Kretschmer in die heute kurzfristig anberaumte MPK mitgenommen. Die heute getroffene Entscheidung ist richtig und ein Beweis dafür, dass unser demokratisches System funktioniert.“

Ansprechpartner – Pressesprecher Christian Fischer
Tel. 0351 493 5610 • E-Mail: christian.fischer@slt.sachsen.de

Quelle: Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

Kommentar schreiben