fbpx

Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit

Dresden (03. Oktober 2019) | Der Sächsische Landtag begeht den Tag der Deutschen Einheit mit einer offiziellen Feierstunde im Plenarsaal. Seit 1991 würdigt der Sächsische Landtag den Tag der Deutschen Einheit mit einer Festveranstaltung. Zahlreiche Abgeordnete des Landtags, des Europaparlaments und des Bundestags, Mitglieder der Staatsregierung und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens folgen der Einladung des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler und nehmen an dem Festakt teil.

Festredner Ulrich Wickert, langjähriger Moderator der „Tagesthemen“ sagte vor rund 400 geladenen Gästen, „alle sollten stolz sein aus das, was dieser 3. Oktober bedeutet: den Sieg der Freiheit durch eine friedliche Revolution und den Beweis von Mut und Verantwortung“. Zugleich appellierte er an seine Zuhörer, sie alle sollten Verantwortung für ihre Gesellschaft und ihre Gemeinschaft übernehmen. Zuvor hatte Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die Bürger zum Zusammenhalt aufgerufen: „Wenn aus Unterschied Polarisierung, aus Streit Zerrissenheit wird und der Konflikt den Kompromiss dominiert, dann ist das der falsche Weg.“ Ministerpräsident Michael Kretschmer warb für kritische Diskussionen und einen ehrlichen Blick auf die Probleme. Es gehe darum, gemeinsam das Land besser zu machen.

  • Begrüßungsrede Landtagspräsident Dr. Rößler zum Festakt am Tag der Deutschen Einheit 2019 | download [*.pdf | 217 kB]
  • Festrede Ulrich Wickert „Friedliche Revolution: Wichtiges Element der gesamtdeutschen Identität.“ | download [*.pdf | 258 kB]

Quelle: Sächsischer Landtag

Kommentar schreiben