fbpx

Haushalts- und Finanzausschuss gibt 60 Mio. Euro zur zügigen Umsetzung des Impfkonzeptes frei

Dresden | Am 10. März 2021 hat der Haushalts- und Finanzausschuss  (HFA) des Sächsischen Landtages unter anderem 60 Millionen Euro zur weiteren zügigen Umsetzung des Impfkonzeptes im Freistaat freigegeben.

Dazu sagt der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Georg-Ludwig von Breitenbuch: „Zügiges Impfen ist für uns einer der wichtigsten Wege, um die Corona-Pandemie gut bewältigen zu können. Deshalb stellen wir zusätzlich 60 Millionen Euro aus dem Sächsischen Coronabewältigungsfonds zur Verfügung. Damit finanzieren wir sofort notwendige Maßnahmen für das landesweite Impfkonzept und stärken bestehende Strukturen in Sachsen. Da die vom Bund zugesagten Mittel zur 50-prozentigen Kostenübernahme für unsere Impfzentren bislang bis zum 31. März 2021 gelten, geht der Freistaat hier jetzt in Vorleistung. Die Signale aus Berlin stimmen mich aber optimistisch, dass der Bund die Länder aber auch darüber hinaus finanziell unterstützen wird.“

Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Alexander Dierks, sagt: „Neben einer beschleunigten Impfstoffproduktion braucht es jetzt eine leistungsfähige Infrastruktur zum Impfen vor Ort. Dazu gehören mehr Personal, verlängerte Öffnungszeiten der bestehenden und zusätzlich geplanten Impfstrecken sowie der Einsatz von Impfbussen und die Verstärkung der mobilen Teams. Zugleich kann jetzt das uns als CDU besonders wichtige Modellprojekt zur Einbeziehung der Hausärzte starten, dem schnellstmöglich deren regelhafte Einbeziehung folgen muss. Dafür müssen Bund und Gesundheitsminister der Länder rasch die Voraussetzungen schaffen. All das dient dem wichtigsten Ziel: So schnell wie möglich eine hohe Durchimpfungsrate in der Bevölkerung zu erzielen, um in absehbarer Zeit wieder in einen normalen Alltag zurückkehren zu können.“

Ansprechpartner – stv. Pressesprecher Mario Dense
Tel. 0351 493 5611 • E-Mail: mario.dense@slt.sachsen.de

Quelle: Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

 

Kommentar schreiben