fbpx

im Wahlkreis zu Gast

Lichtenstein / Waldenburg | Am 17. Juli 2014 war der Sächsische Staatsminister für Finanzen Prof. Dr. Georg Unland in meinem Wahlkreis zu Gast.

20140717_Li_unland 01420140717_Li_unland 006Zuerst besuchte er die Firma Spandauer Velours GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Daun Textilgruppe, in Lichtenstein. Seit mittlerweile mehr als 20 Jahren ist die Firma als deutscher Hersteller erfolgreich auf dem Markt vertreten. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der Entwicklung, Fertigung und Ausrüstung von hochwertigen Veloursstoffen, welche insbesondere im Objektbereich, im Schienenverkehr sowie in der Farbroller- und Reinigungsindustrie Verwendung finden. Zur breiten Produktionspalette zählen neben technischen Textilien auch Möbel- und Dekorationsstoffe. Quelle: www.spandauer-velours.de

Der  Geschäftsführer Steffen Martin stellte das breitgefächerte Angebot der Firma vor und wies auch auf die ein oder andere Schwierigkeit am Markt der Textilbranche hin. Der Staatsminister zeigte sich beeindruckt vom Portfolio und der Innovation der Firma, die auch über betriebseigene Forschungen immer bestrebt ist, die Qualität stetig zu verbessern. Gerade in der Textilbranche ist der Druck duch die osteuropäischen Märkte nicht von der Hand zu weisen.

20140717_unland 01520140717_unland 045In Waldenburg war der Minister zu Gast im Naturalienkabinett. www.museum-waldenburg.de

Anschließend übergab er in der Galerie Tauscher im Rahmen seines Besuches an alle drei Waldenburger Schulen kleine Forschungs-/ Handlungsaufträge.

Die Schüler werden im neuen Schuljahr im Rahmen des Sach- oder Projektunterrichts verschiedene Themenführungen für den Unterricht mit historischem Hintergrund durch die Waldenburger Geschichte  entwickeln.

20140717_unland 06220140717_unland 048Ziel soll der Kulturtransfer aus der damaligen Zeit ins Heute mit der Verknüpfung von Tradition mit Moderne sei. Regionalgeschichte im Unterricht – einmalig  – nachhaltig – heimatverbunden – zukunftsorientiert. Das Ziel soll die Erarbeitung von Stadtführungen von Schülern für Schüler oder/und Schülern für Gäste sein. Die Lehrer und Schüler haben diesbezüglich schon viele Ideen und freuen sich sehr auf die Umsetzung und auf die Beschäftigung mit der Geschichte ihrer Heimatstadt bzw. der Stadt in der sie lernen.

Mehr Informationen zur Galerie Tauscher finden Sie unter galerievonwaldenburg.com

Den dazugehörigen Presseartikel aus der Freien Presse Ausgabe Glauchau vom 21.07.2014 lesen Sie hier

 

 

Kommentar schreiben