im Wahlkreis zu Gast

Glauchau | Am 17. Mai 2018 war der Sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz im Wahlkreis zu Gast.

Zuerst besuchte er die Internationale Grundschule in Glauchau. Der Minister erlebte die Kinder im Unterricht und wie selbstverständlich sie mit der englischen Sprache umgehen – ob beim Umgang miteinander, in Musik oder Informatik. Gemeinsam mit seinem Team stellte der Geschäftsführer der Saxony International School – Carl Hahn gGmbH, Rüdiger School, dem Kultusminister das Konzept der Einrichtung vor.

„Die Schule leistet hervorragende Arbeit, es war ein toller Besuch. Das Miteinander von staatlichen und freien Schulen finde ich wichtig, denn beide tragen gemeinsam ein gutes sächsisches Schulsystem.“ so Kultusminister Christian Piwarz.

Am Nachmittag sprach der Minister mit Schulleitern von Grund- und Oberschulen, Gymnasien sowie Beruflichen Schulzentren. Thema war vor allem das Handlungsprogramm. Die Schulleiter sprachen viele Themen an, die sie bewegten – so ging es u.a. um die Entschlackung der Lehrpläne, die Erhöhung der Attraktivität und Stärkung des ländlichen Raumes, die Schulsozialarbeit und Schulpsychologen, um Unterstützungssysteme für Schulen.

„Das innovative Konzept der Internationalen Grundschule Glauchau mit dem Erlernen von zwei Fremdsprachen, hat den Staatsminister sehr beeindruckt. Dass er sich viel Zeit für seinen Besuch genommen hat, freut mich sehr.“ so Ines Springer.

Kommentar schreiben