jetzt noch für futureSAX-Wettbewerbe bewerben

Dresden | Der Countdown für eine Teilnahme an den futureSAX-Wettbe­werben des Wettbe­werbs­jahrs 2017 läuft – am 15. März 2017 endet die Bewer­bungs- bzw. Nominie­rungs­frist.

futureSAX, die Innova­ti­ons­plattform des Freistaats Sachsen, macht durch eine wesent­liche Neuerung die Teilnahme in diesem Jahr besonders attraktiv. Erstmals werden in drei verschie­denen Wettbe­werben Preise vergeben. Zusätzlich zum Ideen­wett­bewerb und dem Sächsi­schen Staats­preis für Innovation gibt es jetzt auch einen Wettbewerb um den Sächsi­schen Trans­fer­preis.

Gewis­ser­maßen zur Tradition geworden ist der Sächsische Staats­preis für Innovation, der 2017 bereits zum 19. Mal vergeben wird. Mit ihm zeichnet der Freistaat wegwei­sende Innova­tionen sächsi­scher Unter­nehmen aus, die diese in den vergan­genen drei Jahren erfolg­reich auf dem Markt etabliert oder im Unter­nehmen imple­men­tiert haben. Als wesent­liche Kriterien bewertet die Preisjury dabei insbe­sondere den Innova­ti­onsgrad, das unter­neh­me­rische Engagement und den Erfolg der Innovation.

Eine bereits mehrjährige Erfolgs­ge­schichte verbindet sich auch mit dem Ideen­wett­bewerb. Der Wettbewerb unter­stützt Gründer und junge Unter­nehmen dabei, ihre Idee zu einem Geschäfts­konzept weiter­zu­ent­wi­ckeln und sichtbar zu machen. Prämiert werden die überzeu­gendsten Geschäfts­ideen und innova­tivsten Gründungs­kon­zepte. Diese müssen vor allem mit einem hohen Markt­po­tenzial und hohem Kunden­nutzen verbunden sein.

Mit dem erstmals ausge­schrie­benen Sächsi­schen Trans­fer­preis ehrt der Freistaat Know-how-Geber und -Mittler, die sich durch erfolg­reiche Wissens- und Trans­fer­pro­jekte verdient gemacht haben. Haupt­kri­terien bei der Bewertung der Trans­fer­pro­zesse aus der Forschung in die Unter­nehmen hinein sind u. a. überzeu­gende Netzwer­k­ef­fekte, Organi­sation und Struktur sowie Marktre­levanz.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt zeichnet sich eine rege Betei­ligung an den drei Wettbe­werben ab. Bewer­bungen in eigener Sache für den Sächsi­schen Staats­preis für Innovation bzw. den Ideen­wett­bewerb sowie die Nominierung seines Favoriten für den Sächsi­schen Trans­fer­preis sind noch bis 15. März 2017 möglich.

Weitere Informationen u. a. zu den Bewerbungsmodalitäten sowie die Wettbewerbsunterlagen finden Sie unter www.futuresax.de/wettbewerbe.

futureSAX – die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen, ist ein Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA). futureSAX gibt Gründern und Unternehmen aus Sachsen Wachstumsimpulse und vernetzt branchenübergreifend Innovatoren aus Wissenschaft und Wirtschaft. Zur Finanzierung des Wachstums bietet futureSAX Gründern und Unternehmern zahlreiche Kontaktmöglichkeiten mit Kapitalgebern.

mit Quelle: Pressemitteilung futureSAX

Kommentar schreiben