Kindertag im Landgestüt

Sächsische Kindertagesstätten, Hortgruppen und Grundschulen sind am 9. August herzlich ins Landgestüt in Moritzburg | Schlossallee 1 | 01468 Moritzburg eingeladen. Beim ersten Sächsischen Kindertag im Landgestüt gibt es jede Menge rund um die lieben Vierbeiner mit dem weichen Fell und den großen braunen Augen zu entdecken. Das Programm mit Ponyreiten, Gestütsführung, Besuch der Schmiede und des Tierarztes und einer Wissens- und Bastelstraße hält für jeden etwas bereit. | zum Flyer

Dass Kühe nicht lila sind, es Ponys nicht nur im Zirkus gibt und Hufeisen nicht nur Glück bringen, dass weiß sicherlich jedes Kind. Aber wie toll Reiten ist, was Ponys fressen, wozu es Hufeisen gibt und was es sonst noch um Ponys und Pferde zu entdecken gibt, das können Kinder im Alter zwischen 4 und 11 Jahren am 9. August beim ersten Sächsischen Kindertag im Landgestüt entdecken. Speziell für Kindergarten- und Hortgruppen sowie Grundschulklassen wurde ein Angebotspaket geschnürt. Neben einer Gestütsführung und natürlich Ponyreiten, können die Kinder dem Schmied oder Tierarzt bei seiner Arbeit zuschauen und bei einer Wissens- und Bastelstraße jede Menge über Pferde und Ponys erfahren. Alle Kinder erhalten eine Kleinigkeit zur Erinnerung und die Betreuer und Eltern ein Informations- und Bastelpaket rund ums Pferd.

  • Sollten Sie mit Ihrer Einrichtung Interesse an dem Kindertag im Landgestüt haben, dann melden Sie sich unter poststelle.sgv@smul.sachsen.de oder 035207/890-101 an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Je Einrichtung ist die Anmeldung auf eine Gruppe begrenzt.

Hintergrund der Aktion ist es, dass viele Kinder in ihrem Umfeld wenige oder keine Berührungspunkte mehr mit Tieren, speziell Pferden haben. Und das, obwohl Pferde so viel geben können und ideale Lernbegleiter für Kinder sind. Durch Pferde lernen Kinder Dinge wie Kameradschaft, Übernahme von Verantwortung, emotionale Stabilität, Zuverlässigkeit, Respekt vor der Natur, Selbstvertrauen und Geborgenheit. Es gilt den Kindern, aber speziell auch den Eltern, Lehrern und Erziehern, genau dieses Wissen zu vermitteln. Mit Aktionen wie dem Kindertag im Landgestüt sollen Kinder durch den spielerischen Umgang mit dem Thema schon in ihrer frühen Entwicklung für das Pferd begeistert werden.

Hinter dem ersten Sächsischen Kindertag stehen neben dem Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. und der Sächsischen Gestütsverwaltung auch der Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V., der Verein zur Förderung von Pferdezucht und Pferdesport im Freistaat Sachsen e.V., der Verlag Sachsens Pferde GmbH, der Sächsische Landesbauernverband e.V. und der Verein Pferde für unsere Kinder e.V..

Informationen unter www.saechsische-gestuetsverwaltung.de

Quelle: Medienservice Sachsen

Kommentar schreiben