Kretschmer eröffnet Leipziger Buchmesse

Leipzig | Bei der feierlichen Eröffnung der LeipzigerBuchmesse (LBM) im Leipziger Gewandhaus am Mittwochabend hat Ministerpräsident Michael Kretschmer den Wert des öffentlichen Streitgesprächs und Meinungsaustauschs für die Gesellschaft betont. „Wir brauchen den wohldurchdachten öffentlichen Diskurs der Ideen, wir leben von ihm“, sagte Kretschmer am Mittwoch beim Eröffnungsfestakt der Leipziger Buchmesse im Gewandhaus.

Schreiben und Lesen könne dabei helfen. „Beides weitet den Horizont und schafft neue Perspektiven. Lesen macht nicht nur schlau, sondern auch stark – zum Beispiel gegen Unfug, Ignoranz oder Intoleranz.“

Kretschmer fügte hinzu, er finde es gut, dass die Leipziger Buchmesse politisch sei. Es sei auch richtig, keine Angst vor der Präsenz rechter Verlage zu haben. „Wir können unsere belesene Menschlichkeit dagegensetzen“, empfahl er und betonte in dem Zusammenhang die Werte von Freiheit und Toleranz für unser Zusammenleben.

Der Regierungschef ging auch auf die prägende Kraft von Kultur ein und sagte mit Blick auf den Koalitionsvertrag im Bund, es sei gut, dass der Bund eine wichtige Rolle in der Kulturpolitik eingenommen habe. „Nehmen wir die neue Bundesregierung beim Wort. Fordern wir den Koalitionsvertrag gemeinsam ein.“

Die Leipziger Buchmesse (LBM) öffnet heute (15. März 2018) für die Besucher. Bis zum Sonntag (18. März 2018) präsentieren gut 2.600 Aussteller aus 46 Ländern ihre Neuheiten. Gleichzeitig kommen Autoren aus aller Welt und Publikum beim großen Lesefest des Messe „Leipzig liest“ zusammen. Geplant sind insgesamt mehr als 3.600 Veranstaltungen.

Schwerpunktland ist in diesem Jahr Rumänien. Kretschmer begrüßte namentlich den rumänischen Außenminister Teodor Melescanu unter den Ehrengästen im Gewandhaus und sagte, der Freistaat sei dabei, seine Verbindungen nach Rumänien auszubauen. Ausdrücklich würdigte er den rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis als mutigen Politiker und überzeugten Europäer, der an der Seite der Bürger stehe.

Den Leipzigerinnen und Leipzigern und allen Gästen der Buchmesse wünschte Kretschmer spannende Tage und „immer ein gutes Buch vor der Nase“.

Quelle: Medienservice Sachsen | Bild www.facebook.com/MP.Michael.Kretschmer

Kommentar schreiben