Ministerpräsident in Meerane

Meerane (17. Mai 2018) | Heute war Ministerpräsident Michael Kretschmer zu Besuch bei der Firma N+P Informationssysteme GmbH. Zu Beginn  traf er sich mit Bürgermeistern meines Wahlkreises – Prof. Dr. Ungerer (Meerane), Oberbürgermeister Dr. Dresler (Glauchau), Thomas Nordheim (Lichtenstein), Bernd Pohlers (Waldenburg), Dietmar Öhler (Schönberg),   Meeraner  Stadträten sowie dem Geschäftsführer Jens Hertwig zu einem Arbeitsgespräch – Thema Breitbandausbau.

Prof. Dr. Ungerer dankte dem Ministerpräsidenten im Namen der Bürgermeister für die Übernahme des Eigenanteiles der Kommunen durch den Freistaat. In der Gesprächsrunde informierten die Bürgermeister über den aktuellen Stand  des Breitbandausbaus in ihren Städten und Gemeinden. Im Anschluss daran trug sich der Ministerpräsident in das ›Goldene Buch der Stadt Meerane‹ ein.

Danach gab es Hightech-Anwendung zum Ausprobieren – der Ministerpräsident bediente die Kaffeemaschine mit Hilfe einer Datenbrille und es gab einen »Kaffee to go« . Michael Kretschmer informierte sich gemeinsam mit Ines Springer zu aktuellen Projekten und Vorhaben des Unternehmens.

Die N+P Informationssysteme GmbH hat 28 Jahre Markterfahrung in durchgängigen IT-Prozessen und über 160 Mitarbeiter. Der Haupsitz der Firma ist Meerane – weitere Standorte befinden sich in Dresden, Berlin, Kassel, Darmstadt, Nürnberg und Stuttgart. Dieses Netz erlaubt es, Projekte ohne große Anfahrtswege zu realisieren. Das Unternehmen arbeitet mit führenden Forschungseinrichtungen, wie TU Dresden, Frauenhofer Institut Chemnitz, RWTH Aachen zusammen.

Ines Springer: „Ich teile die Freude der Bürgermeister, dass der Ministerpräsident sich die Zeit genommen hat, um die Bürgermeister vor Ort zu dem komplexen Thema Breitbandausbau zu informieren.“

 

 

Kommentar schreiben