fbpx

Neue Wege mit »Denkzeit-Event« CDU-Fraktion gratuliert Preisträgern

Dresden (17. September 2020) | Heute wurden von Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch 157 Veranstalter aus ganz Sachsen für ihre Konzepte zu Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb »Denkzeit-Event« beinhaltet Preisgelder von 1.000 bis zu 50.000 Euro. Damit soll die Umsetzung der Ideen unterstützt werden. Insgesamt stellt der Freistaat rund 1,5 Millionen Euro für den Wettbewerb zur Verfügung.

Dazu sagt der CDU-Tourismuspolitiker und Jury-Mitglied Jörg Markert: „Sachsen geht mit dem Programm »Denkzeit-Event« neue Wege. Wir haben als CDU-Fraktion im Landtag den Wettbewerb unterstützt und gratulieren den Siegern. Die bereitgestellten Preisgelder helfen der Eventbranche, die hier viele Ideen hervor gebracht hat. Mit Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen wollen wir die Kultur und den Tourismus in Sachsen unterstützen. Sachsen soll Kulturreiseland Nr. 1 in Deutschland bleiben und dazu gehören auch die vielen Veranstaltungen, die uns und unsere Gäste bereichern.“

Hintergrund • Insgesamt wurden 192 Bewerbungen für 309 Veranstaltungen in ganz Sachsen eingereicht. Durchgeführt wurde der Wettbewerb durch den Landestourismusverband Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Projekt KREATIVES SACHSEN. Mit 42,5 Prozent umfasste der Großteil der Beiträge Musik- und Konzertveranstaltungen sowie Festivals. Übersicht der Preisträger »Denkzeit-Event«

Ansprechpartner – Pressesprecher Christian Fischer
Tel. 0351 493 5610 • E-Mail: christian.fischer@slt.sachsen.de

Quelle: Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

 

 

Kommentar schreiben