fbpx

Fördergebiet „Soziale Stadt“

20160125_soziale stadt_broschuereGlauchau | Die Große Kreisstadt Glauchau beabsichtigt ein neues Städtebaufördergebiet „Soziale Stadt“ für den Bereich rund um den Scherberg auszuweisen.

Sie bittet um die aktive Mitwirkung ihrer Bürger im Rahmen einer öffentlichen Werkstatt | am 26.01.2016  | um 17.00 Uhr | im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau | Erich-Fraaß-Straße 6.

Die zurzeit laufende Fortschreibung des gesamtstädtischen Integrierten Handlungs-konzeptes (INSEK) hat gezeigt, dass in einigen Bereichen der Stadt Glauchau weiterhin städtebaulicher, aber auch sozialer Handlungsbedarf gegeben ist. Unter anderem betrifft dies den Bereich um die Schlachthofstraße bis zum Bahnhof im Nordosten der Kernstadt. Hier ist die Neuausweisung eines Städtebaufördergebietes Soziale Stadt „Scherberg“ als Teil der nördlichen Innenstadt vorgesehen.

20160125_scherberg_ssp-gebiet1

Die rote Linie stellt den geplanten Gebietsumgriff dar. Quelle der Karte: Geoportal Sachsenatlas (Staatsbetrieb, Geobasisinformation und Vermessung Sachsen)

Der Abgrenzungsvorschlag für das Gebiet resultiert aus dem INSEK-Prozess und verwaltungsinternen Abwägungen. Schwerpunkte bilden hierbei die Bereiche Schlachthofstraße, Franz-Mehring-Platz, Bahnhofsumfeld sowie das Palla-Gelände.

  • Wie soll sich der Stadtteil zukünftig entwickeln?
  • Was soll erhalten werden und wo ist Raum und Möglichkeit für Neues?
  • Welche Investitionen und Aktivitäten sind erforderlich, um das Gebiet für die Bewohner lebenswerter zu gestalten?

Diese Fragen sind unter anderem Gegenstand eines Entwicklungskonzeptes, das derzeit erstellt wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diesen Planungsprozess zu begleiten. Insbesondere freut sich die Stadt auf die Beteiligung der Anwohner, der Vereine und Initiativen sowie der Eigentümer einzelner Gebäude und Wohnungsmarktakteure sowie der lokalen Gewerbetreibenden.

Die Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes Soziale Stadt „Scherberg“ erfolgt bis Ende Februar 2016. Mitwirkungsmöglichkeiten bestehen im Rahmen der öffentlichen Werkstatt am 26.01.2016 und der aktuell laufenden Eigentümerbefragung. Weitere Ergebnisse und Informationen zum Arbeitsstand der Vorbereitung des Fördergebietes „Soziale Stadt“ können Sie auf der Internetseite Glauchau-Stadtentwickeln verfolgen.

Detaillierte Informationen zum Programm „Soziale Stadt“ finden Sie unter www.bauen-wohnen.sachsen.de als auch bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) unter www.sab.sachsen.de.

mit Quelle: Stadt Glauchau [Glauchau-Stadtentwickeln] | Bild Broschüre – Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) Referat Öffentlichkeitsarbeit

 

Kommentar schreiben