Beiträge zum Stichwort ‘ Barbara Klepsch Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz ’

Sachsen hebt allgemeine Stallpflicht auf

Dresden | Am 17. März 2017 wurde in Abstimmung mit dem Sozialministerium von der zuständigen Landesdirektion Sachsen festgelegt, die allgemeine Stallpflicht für Geflügel aufzuheben. Die Sächsische Staatsministerin Barbara Klepsch erklärt zu dieser Entscheidung: »Die Geflügelpest war in den vergangenen Monaten eine außergewöhnliche Belastung für alle. Da sich nun die Lage…

Weiterlesen… »



Verleihung des Titels »Reference Site«

Brüssel (07. Dezember 2016) | Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch, nahm im Rahmen des jährlichen Gipfeltreffens der Europäischen Innovationspartnerschaft »Aktives und gesundes Altern« aus den Händen von EU-Kommissar Günther Oettinger zum zweiten Male die Auszeichnung des Freistaates Sachsen als Referenzregion (»Reference Site«) entgegen. Die Europäische Innovationspartnerschaft…

Weiterlesen… »



Landesweite Aufstallung von Geflügel angeordnet

Basierend auf der Risikobewertung des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI) und der vorliegenden Befunde hat die Landesdirektion Sachsen (LdS) in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz  (SMS) für das gesamte Gebiet des Freistaates die sofortige Aufstallung des Geflügels landesweit angeordnet. „Eine landesweite Stallpflicht in Sachsen ist angemessen. Wir wollen damit…

Weiterlesen… »



Diskussionsveranstaltung

Zwickau | Der CDA Landesverband Sachsen (Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft) lädt zum Diskussionsabend »DIE PFLEGE STÄRKEN – ABER WIE?« am Dienstag, dem 20.09.2016, um 19.00 Uhr in die Christophoruskirche Zwickau-Eckersbach, Makarenkostr. 40 ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege leisten an 365 Tagen, rund um die Uhr, einen anspruchsvollen Job….

Weiterlesen… »



20. Sächsischer Familientag

Markranstädt | Auf dem 20. Sächsischen Familientag können Jung und Alt ganz viel Spielen, Ausprobieren und Erleben – „Dieser Tag gehört den Familien, sie sind der Kern unserer Gesellschaft. Familien sind mit ihren Kindern ein beständiges und wichtiges soziales Netz. Wo Familie ist, ist Zukunft“. Deshalb richtet das Familienministerium jedes…

Weiterlesen… »



Internationaler Tag der Händehygiene

Die Weltgesundheitsorganisation hat den 5. Mai im Jahr 2009 zum »Internationalen Tag der Händehygiene« erklärt. Das Datum 5.5. symbolisiert die fünf Finger jeder Hand. In der Arbeit des Netzwerkes gegen multiresistente Erreger in Sachsen ist die Händehygiene der Dreh- und Angelpunkt. Sachsen hat ein Merkblatt zur Händehygiene für Patienten und…

Weiterlesen… »



Familienpass des Freistaates Sachsen

„Ob prunkvolle Schlösser, alte Burgen oder prächtige Gärten – mit dem Sächsischen Familienpass ermöglichen wir kinderreichen Familien gemeinsame Erlebnisse und schöne Stunden in unseren zahlreichen staatlichen Einrichtungen“, erklärt Familienministerin Barbara Klepsch. Einen Familienpass können erhalten Eltern mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern Alleinerziehende mit mindestens zwei kindergeldberechtigenden Kindern Eltern mit einem…

Weiterlesen… »



Sachsen übernimmt den Vorsitz der JMFK

Dresden | Familien weiter zu stärken, bleibt auch 2016 ein zentrales Thema der Jugend- und Familienministerkonferenz (JMFK), sagte Jugendministerin Barbara Klepsch in Dresden. »Dabei geraten vor allem Familien und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in den Blick, die Zuflucht in Deutschland vor Krieg und Elend suchen«, so die Ministerin. Sachsen hat zum…

Weiterlesen… »



Gute Ideen für mehr Inklusion …

… gefragt Dresden | Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) startete am 06. Oktober 2015  ein Online-Beteiligungsportal. Hier können sich interessierte Bürger mit Ideen und Anregungen an der Erstellung des Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beteiligen. „Inklusion kann nur gelingen, wenn alle mitdenken und mitmachen können! Deshalb bieten…

Weiterlesen… »



Freiwilligendienst in der Flüchtlingshilfe gestartet

Dresden (15. Oktober 2015) | Junge Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ableisten wollen, können dies auch in der Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen tun. Die ersten Freiwilligen haben heute ihren Dienst in Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes in Dresden, Heidenau und Leipzig begonnen. Sozialministerin Barbara Klepsch sagte dazu:…

Weiterlesen… »