fbpx

Beiträge zum Stichwort ‘ Ines Springer – direkt gewählte Abgeordnete des 7. Sächsischen Landtages ’

Zahl der Afrikanischen Schweinepest-Fälle in Sachsen steigt auf 55

25. Februar 2021 | In Sachsen gibt es aktuell ein hohes Infektionsgeschehen durch Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Bisher konnte dieses auf das als Restriktionszone festgelegte gefährdete Gebiet im Landkreis Görlitz begrenzt werden. In diesem Gebiet werden zunehmend verendete Wildschweine gefunden, bei denen eine Infektion mit der Tierseuche festgestellt wird….

Weiterlesen… »



Neuer Termin – SCHAU REIN!

Die »Woche der offenen Unternehmen« wurde auf Grund der Corona-Pandemie vom März in den Sommer verlegt. Vom 21. bis 26. Juni 2021 öffnen Unternehmen ihre Türen und geben Schülern ab der Klassenstufe 7 einen Einblick in ihren Arbeitsalltag – zeigen die Vielfalt der regionalen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Unternehmen können in…

Weiterlesen… »



LANDTAGSKURIER Ausgabe 1.21

Dresden (Februar 2021) | Regelmäßig wird im LANDTAGSKURIER von der parlamentarischen Arbeit der Abgeordneten sowie über Neuigkeiten und Wissenswertes aus dem Sächsischen Landtag berichtet. In der neuen Ausgabe des Landtagskuriers geht es unter anderem um: den Doppelhaushalt für die Jahre 2021 und 2022 die Erinnerung an die Opfer des Holocaust…

Weiterlesen… »



Das Landratsamt informiert

23. Februar 2021 | Wie das Landratsamt Zwickau mitteilt, können alle Bürgerservicestellen nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0375 4402-21920 wieder aufgesucht werden.  Dies betrifft die Bürgerservicestellen in Glauchau • Gerhart-Hauptmann-Weg 2, Hohenstein-Ernstthal • Dr. Wilhelm-Külz-Platz 5, Limbach-Oberfrohna • Jägerstraße 2a, Werdau • Königswalder Straße 18 und Zwickau • Werdauer Straße 62 (Verwaltungszentrum,…

Weiterlesen… »



Corona trifft Tourismus in Sachsen hart – Zuversicht für Neustart 2021

18. Februar 2021 | Rund 4,8 Millionen Touristen und knapp 13,5 Millionen Übernachtungen weist die Statistik für Sachsen im Jahr 2020 aus. Das bedeutet 43 Prozent weniger Ankünfte von Übernachtungsgästen und 35 Prozent weniger Übernachtungen als 2019. Die sächsische Tourismusbranche ist im Jahr 2020 von den Auswirkungen der Corona-Pandemie hart…

Weiterlesen… »



Corona hat Sachsens Tourismus hart getroffen – CDU fordert zügige Auszahlung aller Hilfen

Dresden (18. Februar 2021) | Heute haben Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch, die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen und der Landestourismusverband eine Bilanz für das vergangene Jahr gezogen. Mit rund 4,8 Millionen Touristen in 2020 weist die Statistik einen Einbruch von 43 Prozent aus. Bei knapp 13,5 Millionen Übernachtungen ist ein Rückgang…

Weiterlesen… »



Passionszeit

17. Februar 2021  |  Du bist die Zuversicht aller auf Erden und fern am Meer. [Psalm 65,6] • Jesus Christus ist die Versöhnung für unsre Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt. [1.Johannes 2,2] Dies sind die Losung und der Lehrtext der Herrnhuter…

Weiterlesen… »



Neue Allgemeinverfügung

16. Februar 2021 | Der Landkreis Zwickau informiert zur Lockerung von Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Der Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen wird im Landkreis Zwickau seit mehr als 5 Tagen andauernd unterschritten. [20210215_Bekanntmachung_Inzidenzwert_Lkr.Zwickau ] ⇒ Infolgedessen gilt ab Mittwoch, dem 17. Februar 2021…

Weiterlesen… »



Städtebauförderung

Dresden (16. Februar 2021) | Sachsens Kommunen werden auch in diesem Jahr mit erheblichen Mitteln durch die Städtebauförderung unterstützt. Für Fördermittel in Höhe von 158 Millionen Euro hat das Kabinett heute den Weg freigemacht und die Zustimmung zu zwei entsprechenden Verwaltungsvereinbarungen mit dem Bund erteilt. Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung Allein 152 Millionen…

Weiterlesen… »



sächsische LEADER-Regionen können Übergangs- jahre 2021 / 22 planen

15. Februar 2021 | Die 30 LEADER-Gebiete in Sachsen können ihre Arbeit bald fortsetzen. Nach heutigem Stand werden sie für die beiden Übergangsjahre 2021 und 2022 insgesamt 104 Millionen Euro erhalten. Endgültige Gewissheit über die zur Verfügung stehende Summe wird nach Genehmigung der beabsichtigten Änderung des Entwicklungsprogramms für den ländlichen…

Weiterlesen… »