traditionelles Bäume pflanzen

Waldenburg / Schönberg / Meerane (25. April 2017) | Eine nachhaltige Tradition findet ihre Fortsetzung – heute, am »Tag des Baumes«, war Baumpflanztag im Wahlkreis.Die Landtagsabgeordnete Ines Springer war zu mehreren Pflanzterminen unterwegs und drei Bäume erhielten ein neues Zuhause. Eine Trauben-Eiche (Quercus petraea) steht jetzt in der Europäischen Oberschule in Waldenburg, in Schönberg am Wanderparkplatz und im Wilhelm-Wunderlich-Park in Meerane. In bewährter Weise hatte die Firma Garten- und Landschaftsbau Cathrin Petrik bei den Terminen die Pflanzoberhoheit.

Pünktlich um 10 Uhr ging es auf dem Gelände der Europäischen Oberschule los.

Die Schüler u.a. vom Neigungskurs „Ab ins Beet“ warteten bereits gespannt auf das Kommende.

Gemeinsam wurde mit der Schulleiterin Frau Stahlberg, der Amtsleiterin und der Leiterin des Tourismusamtes der Stadt Waldenburg unter der fachkundigen Anleitung von Ines Springer der 10-jährige Baum gepflanzt.

Alle packten mit an und die Schüler waren sehr erstaunt, wie viel verschiedene Handgriffe erforderlich sind. Benötigt der Baum doch Erde, Dünger, eine Halterung – damit er gerade wachsen kann, ein Bett aus Rindenmulch und zum Schluss viel Wasser.

zu lesen auch in der Freien Presse Ausgabe Glauchau vom 26.April 2017

 

 

 

 

Der zweite Baum fand seine Heimat in Schönberg. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Dietmar Öhler, dem Gemeindewehrleiter Frank Steiniger und Erdmute Tauche vom Tettauer Dorf- und Heimatverein e.V. wurde hier der Baum unter stürmischen Bedingungen in die Erde gebracht.

 

 

 

 

 

 

Mit dem dritten Baum wurde die Allee im Wilhelm-Wunderlich-Park in Meerane erweitert, in der Ines Springer bereits drei Bäume gepflanzt hat.

Hier trafen sich am Nachmittag unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Petra Lorenz die Unternehmerfrauen im Handwerk Glauchau/Meerane.

Mit vereinten Kräften und der Unterstützung des Bürgermeisters Prof. Dr. Lothar Ungerer sowie der Fachbereichsleiterin Umwelt, Sabine Schumann, wurde hier die Traubeneiche gepflanzt.

Alle hatten sehr viel Spaß, besonders beim Befestigen der Baumhalterung, damit der Baum auch gerade in die Höhe wachsen kann. Den krönenden Abschluss bildete der „Tanz um den Baum“.

Der »Tag des Baumes« ist eine der größten und erfolgreichsten Mitmachaktionen in Deutschland geworden. Bundesweit wird der Tag genutzt, um gemeinsam Bäume zu pflanzen und die Bedeutung der Wälder für die Menschen zu betonen und Ines Springer ist zum wiederholten Male dabei. Im Jahr 2013 hat sie fünf Bäume (Wildapfel), 2014 – sieben Bäume (Trauben-Eiche), 2015 – sechs Bäume (Feldahorn) und 2016 – fünf Bäume (Winterlinde) gepflanzt.

 

 

 

 

zu lesen auch unter www.meerane.de/meerane_news (27. April 2017)

„Bei allen, die die Mitmachaktion »Tag des Baumes« unterstützt haben, bedanke ich mich ganz herzlich. Es ist immer wieder schön zu erleben, mit welcher Freude und Begeisterung eine gemeinsame Baumpflanzung von statten geht. Hier packt jeder mit an. Bäume zu pflanzen bedeutet, etwas für die Zukunft zu tun. Bäume können Generationen überdauern und so ist eine Baumpflanzung auch ein Symbol für nachhaltiges, verantwortungsbewusstes Handeln“, so die Landtagsabgeordnete.

Weitere Informationen zur Trauben-Eiche finden Sie in der Pressemitteilung | Bilder © Ines Springer

Kommentar schreiben