Wechsel an der Spitze

Glauchau | Am 17. November 2017 wählte der CDU-Stadtverband Glauchau auf seiner Mitgliederversammlung im Hotel Meyer einen neuen Vorstand. Geleitet wurde die Versammlung von Marcus Steinhart. Dem Tagungspräsidium gehörten weiterhin die Landtagsabgeordnete Ines Springer sowie Gert Ehlert an.

Zu Gast war Carsten Körber, Mitglied des Bundestages – er berichtete von den Verhandlungen aus Berlin.

An der Spitze der Glauchauer CDU gab es einen Wechsel – der 31-jährige Diplom-Verwaltungswirt Marcel Kruppa wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt die Nachfolge von Gert Ehlert an, der nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Kruppa war bereits von 2012 bis 2015 als Ortsvorsitzender tätig.

v.l.n.r. Mathias Urbansky | Timo Schade | Matthias Winter | Ines Springer MdL | Raimund Groß | Anke Ulbricht | Gert Ehlert | Marcel Kruppa

Ihm stehen als Stellvertreterin die Landtagsabgeordnete Ines Springer sowie als Schatzmeister Matthias Winter zur Seite. Anke Ulbricht, Timo Schade, Gert Ehlert, Raimund Groß und Mathias Urbansky haben als Beisitzer das Vertrauen der Mitglieder gewonnen.

Marcel Kruppa machte in seiner Bewerbungsrede kein Hehl daraus, dass sowohl die Sächsische Union, als auch die CDU vor Ort vor großen Herausforderungen stehen. „Die CDU braucht neue Visionen bzw. ein neues Miteinander. In der Partei muss wieder eine offene Diskussionskultur entstehen. Es gilt vergangene Fehler zu benennen und nunmehr die richtigen Schlüsse zu ziehen. Dabei darf es keine Tabus geben. Nur so können wir das Vertrauen der Bevölkerung zurückgewinnen“ so Kruppa.

mit Quelle: Pressemitteilung Stadtverband Glauchau

Kommentar schreiben