fbpx

CDU lehnt Neuverschuldung ab

Dresden (6. Oktober 2020) | Zur Diskussion über weitere Kredite für den neuen Doppelhaushalt sagt der CDU-Finanzpolitiker Georg-Ludwig von Breitenbuch:

„Sachsen hat sich in diesem Jahr zur Bewältigung der Corona-Pandemie bereits eine 6 Milliarden Euro hohe Kreditermächtigung gegeben. Diesen Rahmen gilt es verantwortungsvoll zu nutzen. Dabei müssen wir immer bedenken, dass der Kredit in der Folge auch getilgt werden muss.“

„Weitere Kreditaufnahmen sind unverantwortlich! Sie gefährden zukünftige Handlungsspielräume und gehen zu Lasten der nachfolgenden Generationen. Wir müssen das Niveau des Haushalts auf der Höhe des  Vorjahres halten. Viele Menschen in Sachsen müssen durch die Corona-Krise den Gürtel enger schnallen – das muss auch für den Staat gelten“, so von Breitenbuch.

Ansprechpartner – Pressesprecher Christian Fischer
Tel. 0351 493 5610 • E-Mail: christian.fischer@slt.sachsen.de

Quelle: Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

Kommentar schreiben