zu Besuch im Wahlkreis

Waldenburg | Im Rahmen seiner Bereisung des Landkreises Zwickau besuchte der Ministerpräsident Michael Kretschmer die Töpferstadt Waldenburg. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Carsten Körber, der Landtagsabgeordneten Ines Springer, dem Bürgermeister der Stadt Waldenburg Bernd Pohlers, der Vorsitzenden des Förderveins Schlossanlagen Waldenburg e.V. Sabine Tauscher sowie Stadträten und Mitarbeitern der Stadtverwaltung besuchte er den Marstall.

„Jede Generation müsse ihren Beitrag für das kulturelle Erbe leisten – wir entscheiden heute über die Zukunft“, so der Ministerpräsident. Das im Marstall ein Forum für Wissenschaft und Kunst entstehen soll und der engagierte Verein und die Stadt dabei über das Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ unterstützt werden freue ihn besonders.

Bundestagsabgeordneter Carsten Körber: „Über das Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ fließen in die Gesamtsanierung des Gebäudekomplexes Marstall der Stadt Waldenburg in den Jahren 2019 bis 2024 insgesamt 12 Millionen Euro Bundesmittel. Diese Denkmalschutz-Programme sind regelmäßig überzeichnet. Deshalb ist es ein großartiger Erfolg für Waldenburg und Sachsen, dass der Marstall der Stadt Waldenburg als Kulturdenkmal nun Beachtung findet. Dies erweitert das bereits beeindruckende Schlossensemble der Stadt. Wenn Bund, Land, Kommune und Zivilgesellschaft an einem Strang ziehen, entstehen solche großartigen Beschlüsse.“

„Das der Marstall eine Zukunft hat, freut mich sehr. Gemeinsam mit Bund und Land werden wir dieses bedeutende Projekt in meinem Wahlkreis weiter begleiten. Der Marstall als Kulturdenkmal erweitert das bereits beeindruckende Schlossensemble der Stadt Waldenburg.“ so Ines Springer

Zum Abschluss besuchte der Ministerpräsident eine ansässige Töpferei – die Keramikwerkstatt Waldenburg von Töpfermeister Peter Tauscher.

weitere Informationen: Großartige Nachrichten für Waldenburg und Meerane – beide Städte erhalten Gelder aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VII

Kommentar schreiben