zusätzliche Mittel für Kitas

Dresden | Der Haushalts- und Finanzausschuss (HFA) des Sächsischen Landtages hat in seiner Sitzung am 8. Mai 2019 dem Antrag der Staatsregierung auf Bindung von Mitteln aus dem Zukunftssicherungsfonds zum Schulhausbau in den Kreisfreien Städten zugestimmt.

„Es war gut und richtig, dass wir in der Vergangenheit Gelder aus Steuermehreinnahmen für Prioritäten wie Bildung vorgesehen haben. Jetzt kann dieses Geld verwendet werden, um direkt mit weiteren Investitionen auf die steigenden Bedarfe reagieren zu können. So werden Kreisfreie Städte für den Bau und die Ausstattung von Kindertageseinrichtungen im ländlichen Raum vom Freistaat mit insgesamt rund 7,4 Millionen Euro zusätzlich unterstützt“, so die Landtagsabgeordnete Ines Springer.

In Städten und Gemeinden aus dem Wahlkreis erhalten sechs Kindertageseinrichtungen (Kita) einen Zuschuss der Landesmittel in Höhe von:

  • Glauchau | Kita „Sunny Kids“ | 16.754,14 Euro
  • Glauchau | Kita „Kinderparadies“ | 13.928,96 Euro
  • Lichtenstein | Kita „Eurozwerge“ | 9.077,23 Euro
  • Meerane | Kita „Regenbogen“  | 49.750,00 Euro
  • Bernsdorf | Kita „Kinderparadies“ | 17.500,00 Euro
  • Schönberg | Kita „Kleine Strolche“ | 1.800,00 Euro

Kommentar schreiben